Neuigkeiten
Heinz Ahlers verabschiedet sich in den Ruhestand Drucken

Unzählige Korrekturen im Fach Deutsch, Engagement im sozialen Bereich, Begleitung und Förderung von Schulmannschaften, langjähriges Mitglied im Lehrerrat, Organisator des Spendenlaufs des Städtischen Gymnasiums Ochtrup und auch kurz vor dem Ruhestand immer noch Freude an der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern. Das sind Eckpunkte, die man mit dem Menschen und Lehrer Heinz Ahlers verbindet.

In seiner Abschiedsrede ging Schulleiter Peter Grus noch einmal auf die vielen Bereiche ein, die den geschätzten Pädagogen Heinz Ahlers ausmachen. Er ist ein Mann, der über Jahrzehnte das Bild des Gymnasiums mitgestaltet hat. Nicht nur die Schulchronik, die unter seiner Federführung zu einem umfangreichen und informativen jährlichen Werk geworden ist, auch seine Begeisterung für den Laufsport ging weit über die Schule hinaus und so mancher Ochtruper wird sich an viele gemeinsam gelaufene Kilometer erinnern. Der Wunsch, auch anderen Menschen zu helfen und ihnen die Chance auf Bildung und Versorgung zu geben, stieß das Projekt Karla Schefter in Afghanistan an, wobei Karla Schefter nach wie vor in der Schule über Fortschritte aufgrund der Spenden berichtet. Regelmäßig erfahren hier die Fünftklässler, dass sie andere Kinder und Menschen anderer Kulturen unterstützen können.

Viele Handballbegeisterte können noch von spannenden Spielen und Erfolgen der Schulmannschaften berichten, die mit Heinz Ahlers einen großen Sprung nach vorne gemacht haben. Darüber hinaus werden sich noch einige an die Anfänge des Frankreichaustauschs erinnern, der auch heute noch für die Familie Ahlers eine große Bedeutung hat, da dort so manche Freundschaften geknüpft wurden, die immer noch bestehen und gepflegt werden.

Gemeinsam mit seiner Frau Helga ließ er es sich nicht nehmen, das Kollegium, die Schulleitung und das wichtige Team von Sekretärinnen und Hausmeister mit einem gemeinsamen Frühstück in das neue Schuljahr starten zu lassen. Sein Dank ging an viele langjährige Weggefährten und ein Kollegium, in dem er sich immer wohlgefühlt hat. In sich anschließenden Gesprächen wurden noch einmal Highlights aus der langen Schulkarriere ausgegraben und in Erinnerungen an besondere sportliche Events, Abiturprüfungen und unvergessliche Klassen- und Jahrgangsfahrten geschwelgt.

Nun warten viele neue Projekte, Reisen, die Familie und die Aussicht auf Vertiefung des Französischen. Das gesamte Schulteam wünschte Heinz Ahlers Gesundheit und alles Gute für den „Unruhestand“ und wird in so manches mal als vertrautes Gesicht an der Schule vermissen.

 
Flugblatt 3/2016 Drucken

 

Flugblatt 3/2016

Hier klicken zum Download

 
Projekt: „Schüler helfen Schülern“ am Gymnasium Ochtrup Drucken

Seit Mitte April ist das Projekt „Schüler helfen Schülern“, angeleitet durch Frau Maria Weilinghoff, gestartet. Jeden Donnerstag nach der 6. Stunde unterstützen sechs Schülerinnen der Q1 Jugendliche der internationalen Klasse unserer Schule beim Erwerb der deutschen Sprache. Im Mittelpunkt stehen die Wortschatzarbeit sowie die Förderung des Lese- und Hörverstehens. Anhand einer Auswahl verschiedener Arbeitsblätter können die internationalen Schüler und Schülerinnen selbst Schwerpunkte setzen und Aufgaben nach ihrem persönlichen Lernbedarf üben. Auch beim Erledigen der Hausaufgaben unterstützen die sechs Oberstufenschülerinnen die Jugendlichen tatkräftig. Sie sind jedoch nicht nur Lernbegleiter, sondern sie stehen ihnen auch in allen Fragen zum System Schule und zum Leben in Deutschland beratend zur Seite. Die Schule freut sich über das freiwillige Engagement und bedankt sich bei Nina Doedt, Doreen Averbeck, Friederike Weßling, Freya Krampe, Meike Höping und Hanna Marincel.

 
Hasta la vista, Matias! Drucken

Gymnasium verabschiedet Austauschschüler

Ende Mai mussten wir uns von unserem argentinischen Gastschüler Matias Espinola verabschieden, der für ein Dreivierteljahr die Q1 unseres Gymnasiums besucht hat und in der Ochtruper Familie Potthoff den deutschen Alltag kennenlernen durfte.

Matias nahm seit September am Unterricht der Q1 und am Deutschunterricht der Klassen 5 und 6 teil. Auch wenn er sich zunächst an die neue Umgebung und vor allem die deutsche Sprache gewöhnen musste, fühlte er sich schon bald wohl bei uns, zumal ihn seine neuen Mitschüler sehr herzlich empfingen. Besonders gut hat ihm das Fach Sport gefallen. Über sein Hobby, den Fußball, fand der junge Argentinier recht schnell Anschluss und bot seinen Mitschülern am Ende seines Aufenthalts in einer Präsentation einen guten Einblick in die Kultur seines Heimatlandes. Besonders die selbstgebackenen Empanadas erfreuten sich dabei großer Beliebtheit!

An den Wochenenden nutzte Matias seinen Aufenthalt darüber hinaus dazu, Deutschland besser kennen zu lernen. Auch wenn er froh ist, nun seinen Zwillingsbruder, der sich zur gleichen Zeit in einer französischen Gastfamilie aufhielt, sowie seine restliche Familie wiederzutreffen, hat er seinen Aufenthalt in Deutschland als Bereicherung empfunden und kann sich gut vorstellen, noch einmal zurückzukehren.

 
Das Flugblatt 2/2016 ist erschienen Drucken

 

 

Flugblatt 2/2016

Hier klicken zum Download

 
USA Austauschschüler am Gymnasium Ochtrup Drucken

 

Das Gymnasium Ochtrup freut sich sehr über seine 17 Gäste aus Newport, Vermont. Nach 6 Monate Wartezeit konnten sich die Gastschülerinnen und -schüler aus Ochtrup und Newport am Sonntag endlich wieder in die Arme schließen. Offiziell wurden die Gäste am Montag in der Aula des Gymnasiums vom Schuldirektor Herrn Peter Grus, Bürgermeister Herrn Kai Hutzenlaub und Frau Barbara Plenter von der Verbundsparkasse, die den Austausch durch großzügige Spenden mitfinanziert, begrüßt. Gemeinsam werden die deutschen und amerikanischen Schülerinnen und Schülern zusammen mit den Organisatoren Frau Corinna Thölken und Frau Karolin Hörsting die Städte Münster, Köln und Bremen erkunden. Besonderes Highlight wird die Besichtigung des Auswandererhauses in Bremerhaven sein, das das Pendant zur amerikanischen Plimoth Plantation darstellt. Hier erfahren die Besucher Beweggründe für die Auswanderung in die USA. Aber natürlich sind auch private Unternehmungen mit den Familien geplant, in denen die Gäste authentisch deutsche Kultur erleben und ihre Sprachkenntnisse vertiefen können.

 
Das Flugblatt 1/2016 ist erschienen Drucken

 

 

Flugblatt 1/2016

Hier klicken zum Download

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. Mai 2016 um 09:47 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 5

Ihre Ansprechpartner

Schulleitung
Herr OStD Peter Grus

verwaltung@gymnasium-ochtrup.de
Sekretariat
Telefon: 02553 993190

Anschrift:
Lortzingstraße 2
48607 Ochtrup

Selbstlernzentrum
Telefon: 02553 98562

JEvents Calendar

April 2018
M T W T F S S
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Suchen

177866

Einloggen



SEO SEO - Søgemaskineoptimering
Linkguide Partner